Warum wir Tesla kaufen müssen!

„Ach, das ist doch bloß ein Märchenonkel!“ sagte meine Mutter gern über Leute, die übertreiben. Einer der bekanntesten Märchenonkel dieser Tage ist Elon Musk – ein Mann, der auf dem Mars sterben möchte. Allerdings nicht beim Aufprall, wie er gern betont – so wie die ersten vier seiner „Space X“-Raketen. Was er nicht so gern betont.

Eines der schönsten Märchen von Elon Musk ist „Tesla“. Tesla baut nette E-Autos, die allerdings immer wieder von sich reden machen, weil es ihnen mit dem automatischen Fahren ein wenig geht wie verzweifelten Bankräubern mit gestohlenen Autos: Sie können etwa stehende Streifen-Wagen nicht gut erkennen und rasen dann ungebremst in sie hinein. Oder fliegen mit überhöhter Geschwindigkeit aus engen Kurven, was gerade wieder tödlich endete.

Zudem ist die Firma in etwa so überbewertet wie Markus Söder als „Kanzlerkandidat der Herzen“. Im Januar hatte die Tesla-Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 1700 – Aktionäre waren also bereit, 1700 Jahre auf den Gewinn aus ihrer Investition zu warten! Aber sie haben Glück: Elon arbeitet mit seiner Firma Neuralink an der Unsterblichkeit des Menschen! Dabei geht es allerdings um etwas, was Verschwörungstheoretiker gern Bill Gates in die Schuhe schieben: die Implantation eines Chips ins Gehirn! Es wird also mit der Unsterblichkeit ein wenig wie mit dem stark gelifteten Johnny Depp: unklar, welche Original-Teile beim Aufbruch in die Ewigkeit noch im Rennen sind!

Auch in der Krypto-Welt ist Elon Musk ein Kurs-Treiber. Als Tesla im Januar ankündigte, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, ging der Kurs durch die Decke. Auf einmal fiel Elon auf, dass der Bitcoin eine Umwelt-Bilanz hat, gegen die Shell ein Bioladen ist. Nun können Kriminelle ihre Lieblings-Währung doch nicht mehr gegen E-Autos tauschen – Ende der Kursrallye. Dafür preist Musk den Doge-Coin, eine einst als Satire auf den Bitcoin konzipierte Krypto-Währung. Schön für uns Komiker: Man kann in der Krypto-Welt auch mit Witzen zahlen! Oder mit dem neuen Coin: F***Elon (bitte Sternchen im Geist ersetzen)! „Felon“ heißt übersetzt: Schwerverbrecher! Der Kurs ist zwischenzeitlich um 1000 Prozent gestiegen. Und Elon Musk ist immer noch einer der drei reichsten Männer der Welt. Märchenonkel sind so hoch im Kurs wie nie!