Warum wir jetzt das Übel an der Wurzel packen!

Nach Berichten über die Chaos-Demo in Stuttgart geriet ich ins Grübeln: Sogenannte „Quer-Denker“ sagen über Corona-Tote gern: „Das sind doch nur Leute, die früher oder später sowieso gestorben wären!“ Ich liebe dieses Argument, weil es auch eine perfekte Ausrede für Kita-Massaker mit Schnellfeuerwaffen an Vierjährigen ist: Da sterben doch auch nur Leute, die früher oder später sowieso gestorben wären…!

Außerdem muss man bei so einem Massaker ganz grundsätzlich klären, ob die Kinder wirklich „an den Kugeln“ gestorben sind – oder eher „mit den Kugeln“… Haben Sie denn noch nie vom „plötzlichen Kindstod“ gehört? Wie bitte? Eine Autopsie soll das klären? Wer sagt mir, dass die Ergebnisse objektiv sind? Wer bezahlt denn die Ärzte? Eltern! Vielleicht sind die Ärzte selber Eltern? Und wer steckt am Ende dahinter? Bill Gates! Eine Autopsie können wir uns schenken.

Woran krankt denn im Endeffekt dieser Planet? An zu viel Nachwuchs! Würde kein Kind älter als vier Jahre werden, könnten wir alle den Rest unseres Lebens friedlich auf Kreuzfahrten verbringen, gepflegt aussterben und den Ameisen Zeit für eine bessere Zivilisation geben. Schluss mit diesem Klimascheiß! Diesel SUV für alle und dann Party bis der Arzt nicht mehr kommen kann…!

Vierjährige sind das zentrale Problem unserer Zeit. Was wird denn aus Vierjährigen? Fünfjährige, Sechsjährige, Siebenjährige. Und dann Juristen, Banker, Banditen! Oder, wenn Sie es perfekt gegendert haben wollen: Juristinnen, Bankerinnen, Banditinnen – und Diverserinnen! Die auch in ausgewachsenem Zustand innendrinnen immer noch Vierjährige sind. Vierjährige sind DAS Problem! Wer hat nicht schon mal im Supermarkt so einen brüllenden Terroristen gehört und gedacht: „Stopf ihm bloß das Maul, Chantalle, und zwar für immer!“

Nieder mit der Kinder-Diktatur! Für eine Welt von freien Menschen für freie Menschen – aber nicht für Vierjährige! Kommen auch Sie zu uns! Werden Sie „Quer-Killer“!