Warum jetzt die Banker auf die Barrikaden gehen!

Neuerdings werden auf den „Querdenker“-Demos erschreckend viele Anzug-Träger gesichtet: die „Quer-Bänker“! Quer-Bänker bezweifeln, dass es so etwas wie „Finanzkrisen“ überhaupt gibt und halten auch die gegenwärtige Krise nur für einen „monetären Schnupfen“. Dieser sollte durch eine Stärkung der „Selbstheilungskräfte des Marktes“ bekämpft werden, also viel „Vitamin B“ wie „Beziehungen“, „Zink“ – im Sinne von „gezinkten Produkten wie raffinierte Cum-Ex-Geschäfte“ und natürlich eine Flutung des Marktes mit Vitamin D – D wie Dollars. Falls die Selbstheilungskräfte des Marktes mal wieder versagen, kann der Staat immer noch einspringen und die Quer-Bänker retten. Dafür ist er schließlich da.

Quer-Bänker wehren sich gegen den „finanziellen Maskenzwang“ mit dem Slogan: „Finanz-Interessen zeigen ihre Fressen“ – nur durch hautnahen Kontakt mit dem Kunden ist es möglich, ihm die Haut über die Ohren zu ziehen. Besonders allergisch jedoch reagieren die „alternativen Bänker“ auf den Paragraf 28a des neuen „Ermächtigungsgesetzes“, der auch die Bordelle betrifft. Jede „Einschränkung der Bordelle ist ein direkter Angriff in essentielle Freiheitsrechte und auf den Finanzdistrikt“, sagte diesem Autor ein nicht namentlich genannt werden wollender prominenter Szene-Aussteiger namens Carsten Nothgeil.

Quer-Bänker befürchten zudem einen „Impf-Zwang“, der die Bevölkerung mit finanzieller Kompetenz impft. Sie warnen lauthals vor „Impfschäden“, die das „Ende des freien Finanzmarktes“ einleiten, denn der freie Markt „lebt nun mal von verteilten Informationen. Die einen haben sie, die anderen nicht. Alles andere ist Sozialismus.“

Carsten Nothgeil jedenfalls hat sich frustriert aus dem Bankgeschäft zurückgezogen. Er gründete ein Bus-Unternehmen, das „Querdenker“ zu ihren Demos fährt, und organisiert dort Verkaufsstände für Snacks (am besten gehen die Laugenstangen in Hakenkreuzform) und Regenschirme (seit kurzem ein Absatzschlager). „Corona macht mich zum Millionär“, strahlt der Ex-Quer-Bänker!